Datenservertechnologie

GeoMedia - GIS nach allen Seiten offen

Zur Integration und Verbindung unterschiedlichster Daten und Anwendungen und zum Zugriff auf verschiedenste Informationsquellen hat Intergraph ein Data-Warehouse zur Koordination aller Funktionen und zur Führung des Benutzers entwickelt.

Die Funktionen des objektorientierten Data-Warehouse auf Basis modernster Komponententechnologie sind nach Forderungen des OpenGIS-Konsortiums OGC entwickelt, dem auch Intergraph maßgebend angehört und das die Öffnung der bislang geschlossenen GIS-Welt zum Ziel hat. GeoMedia unterstützt die OLE/COM, OLE/DB und ActiveX von Microsoft sowie die Interoperabilitätsanforderungen des OGC und ist daher in der Lage, unterschiedlichste Datenformate zu verstehen und zu bearbeiten.

Auf der objektorientierten Data-Warehouse-Ebene erfolgt die Definition von Objekten und Objektklassen. Zu diesen Objekten können Hyperlinks mit Verbindungen zwischen den Objekten, zu Datenbanken und multimedialen Informationen aufgebaut werden. Über „Datenserver" lassen sich nicht nur Standardformate aus Intergraphs MGE-, MGSM- oder FRAMME-basierenden Lösungen, sondern auch nahezu alle Fremdsystemdaten einbinden. Mit GeoMedia können unterschiedlichste GIS-Systeme integriert und Daten in einer Vielzahl von Formaten verbunden und weiterbearbeitet werden: GIF, TIFF, GeoTIFF, Bitmap, PCX, CALS, JFIF, Hitachi Raster Format und viele mehr.

 

 

[Home] [Software] [Softwarestand] [GIS] [Datenserver]

GLOBUS-Informationssysteme GmbH, Monreposstraße 55, 71634 Ludwigsburg

Tel.: (07141) 6439405, email: info@globus-informationssysteme.de

2018 - Alle Rechte an dieser Präsentation liegen bei der Firma GLOBUS-Informationssysteme GmbH

 Impressum                                                                                                       Datenschutzerklärung